Live Blog zum 10. automotiveIT Kongress

Selbstverständlich schlägt sich die Digitalisierung auch in der Produktion und Logistik Daimlers nieder. Daimler vertrete dabei den Ansatz, die Produktionsdaten selbst zu besitzen und zu analysieren. Gegenüber Zulieferern und Drittanbietern sei man jedoch für Kooperationen offen. Die Produktion der Zukunft gestalte man unter anderem in der „Factory 56“, die sich derzeit im Bau befindet. Anspruch sei es hier, die modernste Produktion der Welt aufzubauen. Daimler investiert hierfür rund 500 Millionen Euro.

„Eine komplette horizontale und vertikale Vernetzung ist das Ziel“ – Markus Schäfer (Mercedes-Benz)

Um näher an den Kunden zu rücken, möchte Daimler künftig eine eigene „Meta-Plattform“ aufbauen, die in Diensten wie Moovel bereits ihren Anfang findet. Notwendig aber auch möglich werde dies durch den zunehmenden Anteil elektrischer Elemente im Fahrzeug. Dazu brauche es zudem intelligente Backend-Lösungen für Dienste wie den Concierge Service. In Zukunft wachsen auch hier die Herausforderungen: Etwa das autonome Fahren benötige eine starke Intelligenz zur Steuerung.

„Heute ist nicht nur das Fahrzeug wichtig, auch das Backend spielt eine herausgehobene Rolle“ Markus Schäfer – (Mercedes-Benz)

Schäfer kommt außerdem auf die Unternehmensstrategie CASE und die damit verbundenen Herausforderungen des elektrischen, vernetzten Autos zu sprechen. Beispiele für die Aktivitäten Daimlers seien hierbei etwa das neue Infotainmentsystem MBUX oder die Sprachsteuerung der Fahrzeuge. In Sachen E-Mobilität setze Daimler hingegen auf sechs eigene Batteriefabriken und einen Ausbau der Modellpalette.

Die Keynote des zehnten automotiveIT-Kongress hält Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion & Supply Chain Management. Schäfer kommt auf die Herausforderungen der digitalen Zukunft zu sprechen: Mehr Derivate, höhere Komplexität in Modellen und Lieferantenbeziehungen, sowie die Bereiche Innovation und Nachhaltigkeit seien zentrale Themen für den Autobauer.

Der erste Sprecher des Tages ist Markus Schäfer, Mitglied des Bereichsvorstands Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain

Die Gäste treffen nach und nach ein. Bald startet der Jubiläumskongresses unter dem Motto „classroom10 – Das Branchentreffen“

Hallo Berlin. Im WECC findet heute der zehnte automotiveIT Kongress statt. Die Bühne steht und wir freuen uns auf spannende Vorträge.