Dr. Thomas Mannmeusel

Vice President Global Process Optimization & Group CIO, Webasto SE

Was der Digitale Wandel mit Guerilla Gardening zu tun hat? Thesen zur Digitalisierung in der Praxis

„Digitale Transformation“, „Disruption”, „digital or dead“ – solchen Begriffen und Slogans begegnen wir inzwischen nahezu täglich und selbst die größten Skeptiker entziehen sich dieser Welle nicht mehr, andere können es nicht mehr hören. Seit dem Beginn des Megatrends „Digitaler Wandel“ sind nun schon einige Jahre vergangen und es stellt sich die Frage, welche Konzepte, Ankündigungen und Versprechungen zu nachhaltiger Innovation und Erfolg geführt haben, was davon eher Teil von gut geölten Marketingmaschinen ist und wohin die Reise gehen mag. Die Präsentation beleuchtet diese Fragen anhand von einigen Thesen, die auf Beobachtungen und Gesprächen mit anderen IT Kollegen sowie Erfahrungen des Vortragenden in der betrieblichen Praxis beruhen.

Vita

Thomas Mannmeusel ist seit 2009 als CIO weltweit für die Informationssysteme der Webasto SE, Stockdorf verantwortlich. Darüber hinaus leitet er seit 2015 einen Bereich zur globalen Optimierung und Harmonisierung der Unternehmensprozesse.

Nach seiner Promotion an der Universität Bamberg, wo er an selbstorganisierenden Produktionssystemen forschte, wechselte Dr. Mannmeusel zunächst zu dem Halbleiterhersteller Infineon Technologies AG. Dort hatte er bis 2005 verschiedene Projektmanagement- und Führungspositionen in den Bereichen Produktionssteuerung und Supply Chain Management inne, ehe er in die IT Organisation des Konzerns wechselte – dort verantwortlich für die Themen Business Intelligence sowie IT-Strategie- und Architekturmanagement. Von 2005 bis 2009 war er bei ADVA AG Optical Networking als CIO tätig.