Workshop
13:20 – 13:50 Uhr, 30 Minuten Breakout Session während der Mittagspause

New ways to work – Die Entwicklung digitaler Mobilitätsdienste im IBM Garagen-FactoryModell.

Die Automobilindustrie ist im offensichtlichen Wandel und Kunden erwarten heute die gleiche digitale Experience von Mobilitätsdiensten wie von jedem anderen digitalen Dienst. Die Entwicklung dieser Services bedarf eines neuen Ansatzes der Agilität und Nutzerorientierung mit Skalierbarkeit und Stabilität kombiniert. Hierzu bietet das IBM Garagen-Factory Modell Unternehmen die Möglichkeit digitale Mobilitätsservices mit der Innovationskraft eines Start Ups und der Skalierbarkeit eines IT Unternehmens zu entwickeln. Im Rahmen der IBM Session zeigen wir an klaren Beispielen wie IBM mit unseren Partnern digital Mobilitätsservices von der Idee bis zur Skalierung entwickelt.

Durch die Session führen Sie:

Dirk Wollschläger

Dirk Wollschläger

General Manager Global Automotive, Aerospace & Defense Industry, IBM Corporation

Dirk Wollschläger hat an der Universität Hannover Maschinenbau studiert. Seine Karriere begann er als Product Engineer in Japan bei einem internationalen Konzern. Nach seiner Rückkehr arbeitete er als Assistent des Vorstandes eines deutschen Industrieunternehmens. In den 90iger Jahren hatte Hr. Wollschläger verschiedene Führungspositionen als Werks-, Bereichsleiter sowie Geschäftsführer. 2000 wechselte er zu PwC Consulting, wo er Partner wurde und Kunden in der Automobilindustrie betreute. Nach der Übernahme von PwC Consulting durch IBM in 2003, übernahm er die Verantwortung für das weltweite Beratungsgeschäft mit einem deutschen Automobilhersteller. Seit 2007 verantwortete er das weltweite Gesamtgeschäft der IBM mit dem Kunden. 2012 wurde Dirk Wollschläger zum IBM General Manager Global Automotive Industry ernannt.  Er führte diese Aufgabe von 2012-2014 von Shanghai aus.  2014 kehrte er nach Deutschland zurück. Sein Zuständigkeitsbereich wurde 2016 um die Industrien Aerospace & Defense erweitert. Bis heute verantwortet er das weltweite Geschäft der IBM in diesen drei Branchen.

Philipp Beckmannshagen

Philipp Beckmannshagen

Solution Leader Connected Services

folgt …